Rauchmelder für die Deckenmontage

ST-P-DA


  • Zertifiziert durch VdS, Deutschland, G205041

  • Wechselkontakt

  • Servicealarm

  • Schneller und einfacher Einbau mittels Bajonettfassung

    Information

  • Lieferung innerhalb 24 Std mit UPS
    Versandkostentabelle
  • Fragen zu einem Produkt?
    +49 911 37322-190
  • Produkt in den Warenkorb legen und Angebot anfordern
  • Einfach bezahlt per Rechnung
  • Verfügbarkeit
  • Lieferzeit abfragen
  • In den Warenkorb

Warengruppe 2

Art.-Nr. Spannungsversorgung Ausgang Preis € netto / brutto * Verfügbarkeit Menge Aktion
ST-P-DA-24VR 16...30 V DC 1 Wechselkontakt
zzgl. Steuern: 158,12 € Inkl. Steuern: 183,42 €
Verfügbarkeit In den Warenkorb

Fragen Sie hier die Lieferzeit für eine bestimmte Menge ab:

Versandfertig in   Werktag(e)

Messprinzip Optoelektronische Abtastung
Spannungsversorgung 16...30 V DC
Stromaufnahme max. 50 mA
Alarmausgang potentialfreier Wechselkontakt, max. 24 V, 1 A
Ausstattung LED am Rauchmelder: grün - Servicealarm, rot - Rauchalarm; LED am PCB: grün - Normalbetrieb, gelb - Systemfehler, gelb - Low-Flow, rot - Rauchalarm (nur bei Version '-Z'), rot blinkend - Alarmgedächtnis (nur bei Version '-Z')
Gehäuse Polycarbonat PC
Gewicht ca. 215 g
Schutzart IP20
Schutzklasse III
Arbeitsbereich r.F. 0...99% r.F.
Betriebstemperatur -20...+50°C
Zulassungen VdS G205041, CE, prEN-54-27, DIBt Z-78.6-232CE-conformity, prEN-54-27, DIBt Z-78.6-232

Der optische Rauchmelder für die Deckenmontage warnt frühzeitig vor ausbrechendem Feuer, insbesondere bei Bränden, die große Partikel bilden, d. h. bei Schwelbränden. Die Messkammer enthält einen Sender und einen Empfänger. Normalerweise fällt der gepulste Lichtstrahl vom Sender nicht auf den Empfänger. Wenn Rauchpartikel in die Kammer eindringen, reflektieren diese den Lichtstrahl auf den Empfänger, und ein Alarm wird ausgegeben. Der Alarm wird durch eine rote LED auf dem Rauchmelder angezeigt, und der Alarmstatus bleibt erhalten, bis er manuell am Steuergerät zurückgesetzt wird. In Betriebsstellung pulst der Sender alle acht Sekunden, um einen niedrigen Überwachungsstrom aufrechtzuerhalten. Der Rauchmelder ist so konstruiert, dass er gegenüber Luftgeschwindigkeiten, Verschmutzungen und Hochfrequenzstörungen weitestgehend unempfindlich ist. Das Rauchmeldermodell wird mittels Bajonettfassung in die Basis eingesetzt, so dass ein einfacher Einbau des Rauchmelders möglich ist. Wenn der Rauchmelder verunreinigt ist, wechselt er graduell in eine Alarmstellung. Um unnötige Alarme zu vermeiden, verfügt der Rauchmelder über einen Vorab-Alarm oder Servicealarm (grüne LED), der darauf hinweist, dass das Rauchmeldermodul gereinigt werden muss.