Mantelthermoelemente

Mantelthermoelemente sind in Magnesiumoxyd hochkomprimierte Thermodrähte und dienen zum Einsatz in äusserst rauhen Umgebungen bei Temperaraturen von bis zu +1200°C. Das Mantelelement besitzt eine elektrisch isolierte Messspitze und ist biegsam, um auch schwer zugängliche Messtellen erreichen zu können.

Bauformen von Mantelthermoelemente

Thermoelemente mit Mantelmaterial sind in verschiedenen Bauformen als Typ J, K, L erhältlich:...weiterlesen

  • als Mantelthermoelement mit fest angeschlossener Ausgleichs- bzw. Thermoleitung in beliebiger Länge
  • mit vormontiertem genormten TE-Mini-Stecker, z.B. passend für Datenlogger oder Handmessgeräte

 

Anwendung von Mantel-Thermoelemente

Mantelthermoelemente werden aufgrund ihrer Eigenschaften (biegsam, äusserst robust, Tmax. +1200°C etc.) in Chemieanlagen, Kraftwerken, im Motorenbau, Rohrleitungen und auf Messprüfständen eingesetzt.

ausblenden