Umschalten nach Bestel Modus?

Facebook teilen   Google teilen   Twittern   Xing teilen

Multifunktionaler Luftqualitätsfühler für CO2, Mischgas VOC, Feuchte, Temperatur und atmosphärischen/barometrischen Luftdruck

CO2-M/A

Kurzübersicht


  • 0-2000/5000/10000 ppm

  • 0-100% VOC

  • %r.F., °C

  • mbar

  • 0-10 V, 4-20 mA, Wechsler

  • Schutzart IP65

  • Verfügbarkeit
  • Lieferzeit abfragen
  • In den Warenkorb

Warengruppe 2

Artikelnummer Ausgang Beschreibung Version Preis * Verfügbarkeit Menge Aktion
CO2-M/A-UD 0-10 V, Wechsler CO2: 0-2000/5000/10000 ppm , VOC: 0-100%, Feuchte: 0...100% r.F., Temperatur: -30...+70°C/-20...+80°C/0...+50°C/0... +100°C, Luftdruck 750...1150 mbar mit Display
620,00 €
Verfügbarkeit In den Warenkorb
CO2-M/A-ID 4-20 mA, Wechsler CO2: 0-2000/5000/10000 ppm , VOC: 0-100%, Feuchte: 0...100% r.F., Temperatur: -30...+70°C/-20...+80°C/0...+50°C/0... +100°C, Luftdruck 750...1150 mbar mit Display
680,00 €
Verfügbarkeit In den Warenkorb

Fragen Sie hier die Lieferzeit für eine bestimmte Menge ab:

Versandfertig in   Werktag(e)

Messbereich CO2 0-10000 ppm
Messbereich VOC 0...100% (gute / schlechte Luftqualität, bezogen auf Kalibriergas)
Messbereich r.F. 0...100% r.F.
Messbereich abs. Feuchte 0...50 g/m³, 0...80 g/m³ (berechnet) per DIP-Schalter wählbar
Messbereich Misch. 0...50 g/kg, 0...80 g/kg (berechnet) per DIP-Schalter wählbar
Messbereich Taupunkt -20 bis +50°C TP, -20 bis +80°C TP, 0 bis +50°C TP (berechnet) per DIP-Schalter wählbar
Messbereich Temp. -30...+70°C, -20...+80°C, 0...+50°C, 0...+100°C per DIP-Schalter wählbar
Messbereich atm. Luftdruck 750...1150 mbar
Messbereich bar. Luftdruck 750...1150 mbar
Skalierungen 0-2000/5000/10000 ppm
Genauigkeit CO2: 0-2000 ppm ±50 ppm + 2% v. MW, 0-5000 ppm ±50 ppm + 3% v. MW, 0-10000 ppm ±100 ppm + 5% v. MW; VOC: ±15% EW; Feuchte: ±3% r.F. (30...70% r.F., sonst ±5% r.F. bei 20°C); Temperatur: 0,5 K (15...35°C, sonst ±1 K); alle Angaben für 20°C, 1013 mbar, Auto-Kalibierung ON;
Temperaturabhängigkeit CO2: ±5 ppm / K; Feuchte: ±0,04% r.F. / K; Temperatur: ±0,1°C / 10 K;
Druckabhängigkeit CO2: luftdruckkompensiert
Langzeitstabilität ±1% EW/Jahr
Sensor CO2: Nichtdispersiver Infrarotsensor (NDIR); VOC: Metalloxid Sensor; Feuchte/Temperatur: kapazitiver Feuchtesensor
Sensorschutz Sinterfilter
Einlaufzeit 10 min
Spannungsversorgung 24 V AC/DC (±5%)
Stromaufnahme bei 0-10 V Ø 100 mA
Stromaufnahme bei 4-20 mA ca. 200 mA
Analogausgang 0-10 V 3-Leiteranschluss
Analogausgang 4-20 mA 3-Leiteranschluss
Alarmausgang 1 x potentialfreier Wechselkontakt, 48 V, 1 A
Elektrischer Anschluss Schraubklemmen max. 1,5 mm²
Gehäuse ABS Gehäuse mit Scharnierverschluss, Farbe lichtgrau ähnlich RAL 7024
Kabeldurchführung Verschraubung M16x1,5 mit Zugentlastung
Display LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung
Abmessungen Gehäuse: L 150 x B 80 x H 62 mm
Schutzart IP65 (Gehäuse), IP54 (Fühler)
Schutzklasse III
Arbeitsbereich r.F. 0...98% r.F. in schadstofffreier, nicht kondensierender Luft
Betriebstemperatur 0...+50°C
Lagertemperatur -20...+50°C
Inbetriebnahme Nach dem Einschalten des Gerätes erfolgt ein Selbsttest und die Temperierung. Dieser Vorgang dauert je nach Umgebungsbedingungen ca. 10 Minuten, wobei in dieser Zeit die ausgegebene Analogspannung vom tatsächlichen Messwert abweicht.
Automatische Kalibrierung Die automatische Rekalibrierung erfolgt im Intervall von ca. 7 Tagen (CO2) bzw. ca. 20 Tagen (VOC), dadurch werden eventuelle Drifts kompensiert und eine hervorragende Langzeitstabilität erreicht. Diese Funktion kann am Gerät per DIP-Schalter deaktiviert werden.
Manuelle Kalibrierung Die manuelle Kalibrierung des Ausgangssignals auf 400 ppm (CO2-Nullpunkt) bzw. 1 V (VOC-Nullpunkt) wird durch das Betätigen des Tasters auf der Platine gestartet (ca. 5 Sek. gedrückt halten bis "CAL" im Display erscheint). Vorher ist ein Dauerbetrieb von min. 10 Minuten bei Frischluft sicherzustellen. Nach erfolgreicher Kalibrierung erlischt "CAL" im Display.
Montage Schraubbefestigung
Zulassungen CE, EAC, RoHS

Der multifunktionale Luftqualitätsfühler CO2-M/A erfasst die CO2-Konzentration, Mischgas VOC, Temperatur, Feuchte, Luftdruck und wandelt das jeweilige Messergebnis zur weiteren Verarbeitung in ein lineares Ausgangssignal 0-10 V oder 4-20 mA um. Darüber hinaus verfügt das Gerät über einen potentialfreien Wechselkontakt, der für CO2, VOC, Temperatur oder Feuchte definiert werden kann.
Die CO2-Konzentration wird über einen nichtdispersiven Infrarotsensor (NDIR) gemessen. Es stehen 3 verschiedene CO2-Skalierungen 0-2000 ppm, 0-5000 ppm, 0-10000 ppm zur Auswahl. Für ein hochgenaues CO2-Messergebnis erfolgt während der Infrarotmessung eine Luftdruckkompensation.
Die Empfindlichkeit VOC kann am Gerät als „low“ (erweiterter Messbereich), „medium“ (Standardmessbereich) und „high“ (reduzierter Messbereich) eingestellt werden.
Die Feuchte- und Temperatur werden über einen kapazitiven Feuchtesensor erfasst. Für das Temperaturausgangssignal kann zwischen 4 verschiedenen Skalierungen -30...+70°C, -20...+80°C, 0...+50°C, 0...+100°C gewählt werden.
Als Messgröße für das Feuchteausgangssignal kann die relative Feuchte % r.F., abs. Feuchte g/m³, Mischungsverhältnis g/kg oder Taupunkttemperatur TP °C festgelegt werden.
Der Luftdruck kann als atmosphärischer Luftdruck oder durch Eingabe der Höhe über NN im Menü als barometrischer Luftdruck definiert und ausgegeben werden. Der CO2/VOC-Nullpunktabgleich in Abhängigkeit zu den aktuellen Umgebungsbedingungen kann jederzeit durch manuelle Kalibrierung am Gerät durchgeführt werden. Der multifunktionale Luftqualitätsfühler führt in regelmäßigen Abständen eine automatische Selbstkalibrierung durch, wodurch eine langzeitstabile Luftqualitätsmessung gewährleistet wird.